Ergotherapie Tulln

Cyriax

Cyriax – Manuelle Therapie

Die Methode nach Dr. James Cyriax gliedert sich in Befunderhebung und Gelenks- und Weichteilbehandlung. Es fließen Gesichtspunkte der manuellen Therapie und eine gezielte Behandlung von Muskeln, Sehnen und Bändern ein. Sie dient der Normalisierung und Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit als auch der Schmerzreduktion an Gelenken und/oder Weichteilstrukturen.

Es werden bewegungseingeschränkte Gelenke unter Einbezug der Osteo- und Arthrokinematik mobilisiert (3D-Mobilisation) und so das Bewegungsspiel zweier Gelenkspartner zueinander normalisiert. So kommt es zur Verbesserung der passiven und aktiven Beweglichkeit als auch zu einer Schmerzreduktion durch Dehnung des Kapsel- und Bandapparates.

Ebenso umfasst diese Methode auch die Schmerzbehandlung durch Querfriktionen an gereizten Sehen und Bändern. Die Querfriktion wird als intermittierende Spezialmassage an Muskel-Sehnen- übergängen und Sehnen-Knochenübergängen ausgeführt.

An diesen Sehnenübergängen entstehen durch sportliche oder chronische Überlastungen sehr häufig ent- zündungsähnliche Zustände, die sehr schmerzhaft sein können. z.B. Schulterschmerzen (PHS), Tennis- oder Golferellbogen, Sehnenscheidenentzündung im Hand- gelenksbereich, etc. Die Therapie soll die entzündungsähnlichen Zustände und die in der Sehne eingelagerten Ödeme beseitigen.