Ergotherapie Tulln

Fußreflexzonenmassage (FRZ)

Die Ursprünge der FRZ liegen im asiatischen Raum. Bei amerikanischen Indianerstämmen wurde die Druckpunktbehandlung bekannt. Begründer der „Zone-Therapy“ war der amerikanische Arzt Dr. med. William Fitzgerald (1872-1942). Hanne Marquardt kam Anfang der 60er Jahre mit dieser Methode, der „organfernen Behandlung“, in Kontakt und entwickelte den heutigen Wissensstand der Fußreflexzonenmassage. Sie ist verantwortlich für die ständige Weiterentwicklung dieser Methode.

Die FRZ zählt zur Ordnungstherapie, das bedeutet: Sie ordnet, was in Unordnung ist, kann aber nicht in Unordnung bringen, was in Ordnung ist.

Bestimmte Druckpunkte (zugehörige Zonen auf den Fußsohlen) werden stimuliert und führen somit zu einem gezielten Lösen von Blockaden am Körper.

Indikationen

  • statisch- muskuläre Fehlformen und Belastungen (Skoliose, Verspannungen,…)
  • Kopfschmerzen/ Migräne
  • Organische Belastungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • lymphatische Probleme
  • Hypertonie
  • Diabetes Mellitus