Ergotherapie Tulln

Bindegewebsmassage (BGM)

Die Bindewegebsmassage ist eine reflektorische Technik, die bei Problemen innerer Organe, Verklebungen im Bindegewebe und zur Harmonisierung des Nervensystems eingesetzt wird. Sie wirkt stark durchblutungsfördernd. Besonders bei typischen Frauenleiden hat die BGM schon große Erfolge erzielt. Massiert wird hierbei nur im subkutanen Bindegewebe die Faszien werden behandelt. Die Massagetechnik wird nach einem genauen Ablauf praktiziert und Schritt für Schritt aufgebaut. Bei den ersten Sitzungen dauert die BGM nicht länger als 20 Minuten und kann gut mit einer Lymphdrainage oder einer klassischen Massage kombiniert werden.

Anwendung:

  • Zyklusstörungen und Wechselbeschwerden
  • Obstipation
  • PAVK und andere Durchblutungsstörungen
  • Lungenerkrankungen
  • Erkrankungen der Gelenke