Ergotherapie Tulln

McKenzie

Die Mc Kenzie Methode ist ein Verfahren zur Untersuchung und Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden. Das Untersuchungs- und Behandlungskonzept orientiert sich in erster Linie am Schmerzverhalten.

Der Patient wird vom Therapeuten angeleitet, bestimmte Bewegungsübungen durchzuführen. Diese führen zu einer Entlastung der Problemzone und beeinflussen den Schmerz positiv. Akute Fehlhaltungen und Schmerzen können so rasch reduziert bzw. ganz behoben werden. Durch die Anleitung zur Selbstbehandlung wird dem Patienten ermöglicht, selbst Einfluss auf sein Problem zu nehmen, es kommt zu einer schnelleren Funktionswiederherstellung.

Die Aufgabe des Therapeuten besteht in der Kontrolle der Übungen und wenn nötig in der Anwendung von manuellen Hilfen und Techniken.