Ergotherapie Tulln

FDM

FDM

Fasziendistorsionsmodell

Das Fasziendistorsionsmodell (nach Stephan Typaldos) ermöglicht eine schnelle Diagnose der Schmerzursache und eine unmittelbare Behandlung der Folgen und Beschwerden.

Aufgrund verschiedenster Verletzungsvorgänge kommt es zu strukturellen Veränderungen des Stütz- und Bewegungsapparates ( Bänder, Faszien, Sehnen....). Durch Körpersprache und -gestik signalisiert der Patient , wo und wie zu behandeln ist.

Durch spezielle Handgriffe werden die Faszien wieder in ihre ursprüngliche Funktion gebracht, Bewegungseinschränkungen reduziert  und Schmerzen gelindert.

Anwendungsgebiete: Akute Verletzungen bei Sport und Freizeitaktivitäten (steifer Nacken, Supinationstrauma...), chronische Schmerz und Bewegungseinschränkungen